Yoga Asana: das Kuhmaul (Gomukhasana)

Gomukhasana Kuhmaul Yesudian Yoga

Das Kuhmaul gehört zu den Asanas im Sitzen.

Die Wirkung des Kuhmauls (Gomukhasana)

Diese Asana streckt Arme und Schultergürtel sowie Teile des Brustkobs. Sie wirkt öffnend und ermöglicht eine bessere Durchlüftung bis in die Lungenspitzen. Auch wirkt sie korrigierend auf die Wirbelsäule und Fehlhaltungen.

Eine Asana wirkt sich immer auf die Nadis, unsere Energiebahnen aus. Mit dem Ziel, etwaige Knoten zu lösen, damit alles im Körper ungehindert fließt und strömt. Dies ist eine der gundlegendste Voraussetung für unser Wohlbefinden. Die westliche Medizin bestätigt dieses jahrtausendalte Wissen mittlerweile.

Psychische Wirkung des Kuhmauls

Im Kuhmaul wird das „Herz warm“. Die Asana befreit und öffnet die Haltung gegenüber dem Leben.

Bekräftigungsformel für das Kuhmaul

Ich bin Geist, ich vergeistige den ganzen Körper … ich gebe dem Körper den schönsten Ausdruck, ich baue schöne Formen …

Tutorial für das Kuhmaul, Gomukhasana

Mit diesem Video, angeleitet nach der Lehre des Yogis Selvarajan Yesudian, kannst du als aboluter Beginner und/oder Unterainierter üben – aber auch, wenn du einfach nur Entspannung, Stresslösung und Auflösung von Blockaden im Fokus hast. Ein Klick auf das Bild führt dich direkt zum YouTube-Video.

 

Gomukhasana Kuhmaul Hatha Yoga Tutaorial für Anfänger